Chronik

des Musikverein Lafnitz

Der Musikverein Lafnitz wurde im Jahr 1926 gegründet. Die Gründungsmitglieder waren Josef Schuller, Anton Wilfinger, Franz Lechner, Viktor Becker, Karl Lechner, Franz Kaltenegger und bald darauf Josef Lechner und Franz Loidl.

mv_1927

Die ersten Instrumente wurden im Jahr 1927 in Böhmen von den Musikern selbst angekauft. Der erste Auftritt erfolgte unter Kapellmeister Donatus Höfler am 13.8.1927 beim Bestandsjubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Lafnitz. Nachdem die Feuerwehr 1929 den Musikverein finanziell beim Ankauf von weiteren Instrumenten unterstützte, wurde der Musikverein zur Feuerwehrkapelle umbenannt und ab sofort trat der Verein in einer Feuerwehruniform auf.

Zur Finanzierung des Vereins begann man 1930 mit dem Neujahrspielen. Dieser Brauch wurde bis in die 1990er Jahre beibehalten. Anschließend begann man mit den traditionellen Weihnachts- konzerten, die bis heute den musikalischen Höhepunkt im Laufe des Jahres darstellen.  Nach den Wirren des 2. Weltkrieges fand im Jahr 1953 eine Neugründung des Vereines statt. Kapell- meister war Matthias Gogoditsch, Obmann Karl Schocher. Im Jahr 1955 ist der Musikverein dem „Bund der steirischen Blasmusik“ beigetreten. 1956 fand der erste Musikerball in Lafnitz statt. Die Musiker spielten persönlich zum Tanz auf.

Am 1. Mai 1956 wurde die erste eigene Uniform angeschafft. Das erste Bezirksmusikertreffen in Lafnitz fand am 27.7.1958 mit 20 Gastkapellen statt. 1965 kam es neben dem Musikverein zur Gründung einer Jugendkapelle in Lafnitz. Die Körperstatur war ausschlaggebend für die Verteilung der Musikinstrumente. 1966 wurden 19 neue Instrumente angekauft. 1967 wurde die erste Trachtenbekleidung angeschafft. In diesem Jahr fand auch das erste Weihnachtskonzert der Jugendkapelle, unter der Leitung von Hermann Wilfinger, statt. Seit dem Ansuchen bei der Sicherheitsdirektion Steiermark im Jahr 1959 wird der Verein als „Musikverein Lafnitz“ mit eigenem Statut geführt.

jugendkapelle_lafnitz_1968

Nachdem bisher immer im Gasthaus geprobt werden musste, konnte am 8.9.1985 das erste Probelokal des Musikvereins, das zum Großteil durch Eigenleistungen der Musiker gebaut wurde, eingeweiht werden.

1986

1988 kam es zu einer Neueinkleidung der Musikerinnen und Musiker mit einer echten oststeirischen Tracht:

musikerfest_1988_trachenteinweihung

1991 wurden beim Probelokal ein Jugendraum und Räume für die Ausbildung der Musikschüler angebaut und 1993 offiziell eingeweiht.

1999

Der „Steirische Panther“ ist eine Auszeichnung des Landeshauptmannes der Steiermark für Musikkapellen, welche innerhalb der letzten fünf Kalenderjahre bei mindestens drei Wertungsspielen angetreten und jeweils mindestens einen guten Erfolg erreicht haben. Der Musikverein Lafnitz hat diese Auszeichnung im Jahr 2000 verliehen bekommen:

steirischer_panther_2000_0001 steirischer_panther_2000_0002

Im Jahr 2006 wurde mit einem großen Fest das 80jährige Bestandsjubiläum gefeiert. Im Herbst 2006 erfolgte der Einzug ins neue Probelokal im Gemeindezentrum Lafnitz.

2006_2 2007

2006

Seit 2008 veranstaltet der Musikverein Lafnitz mit großem Erfolg ein uriges Oktoberfest mit allem was dazugehört: Festbieranstich, Maßbier, Bierschieben, Laugenbrezeln, Weißwürsten und ganz viel Musik!

2008

Bei der Konzertwertung des Musikbezirkes Hartberg am 28. April 2012 in Grafendorf hat der Musikverein Lafnitz unter der Leitung von Kapellmeister Martin Schuch in der Stufe A 88,83 Punkte erreicht:

2012_2

Bei der Marschwertung des Musikbezirks Hartberg in Wenigzell am 18. Juli 2015 hat der Musikverein Lafnitz in der Stufe B 89,09 Punkte erreicht, dank der tollen Vorbereitung durch unseren Stabführer Klaus Fuchs:

2015

Zum 90-Jahr-Jubiläum im Jahr 2016 hat der Musikverein Lafnitz unter Obmann Manfred Wappel eine Chronik erstellt, welche hier zum DOWNLOAD bereit steht:

MV Lafnitz – Festschrift 2016